zum Blog

Manchmal kommt ein Kurs „nachgereist“

Von Vera Bartholomay | 11.April 2015

haukelisæter-gabriele straubinger

Norwegen 2015 Quelle: Gabriele Straubinger

Gabriele Straubinger besuchte vor einiger Zeit die Therapeutic Touch Grundausbildung in Norwegen. Sie ist eine Deutsche aus Berlin. Warum trafen wir uns dann ausgerechnet in Norwegen?

Ihre Geschichte dazu:
„2008 erschien in der Zeitschrift „Natur&Heilen“ ein Artikel über Therapeutic Touch von Vera, den ich mit großem Interesse las. Danach wollte ich natürlich unbedingt an einem Seminar teilnehmen. Obwohl ich ja auch so meine Zweifel hatte an diesem Thema , TT…..
Zum Seminar kam es dann aber erst mit einiger Verzögerung. Ein Umzug nach Norwegen nahm mich ganz in Anspruch. Als Krankenschwester hatte ich dort eine gute Stelle angeboten bekommen und schon lange hatte ich den Traum gehabt, in diesem Land leben zu können.
Aber so ganz vergessen habe ich die Sache mit TT nie. Schon nach einiger Zeit im Norden nahm ich den Faden wieder auf, suchte im Internet und wurde fündig. TT wurde in Norwegen angeboten! Und zwar von der gleichen Frau, die den besagten Artikel geschrieben hatte. Da ich nie in Berlin an einem TT Kurs teilgenommen hatte – irgendwie hat es einfach nie gepasst – war mir nun das Kursangebot „nachgereist“. Manchmal muss man eben mehrmals wachgerüttelt werden, bzw. an Prioritäten erinnert werden.
Ich hatte das Glück, in Grimstad/Norwegen am TT Seminar bei Vera teilzunehmen. Dank Vera habe ich die Zweifel an TT / Energiearbeit über Bord werfen können und bin jetzt eine überzeugte Anwenderin in TT.
Ich kann jeden, der sich vom Thema angesprochen fühlt, nur ermuntern, an einem Seminar in TT teilzunehmen!“

Weitere interessante Beiträge:

Topics: Ausbildung, Norwegen, Seminare, Therapeutic Touch, Therapeutic Touch Practitioner | Kein Kommentar »

Kommentare

Man muss eingelogged sein um einen Kommentar zu posten.