zum Blog

Newsletter

Kostenlose Kurzanleitung "Erste Schritte mit Therapeutic Touch" und Newsletter bestellen:



Mehr als gute Vorsätze

Von Vera Bartholomay | 8.Oktober 2017

Bildquelle: Pixabay

Mein schlauer Terminkalender fragt mich immer, was ich mir in der kommenden Woche vornehme. Und ich stelle mit Erstaunen fest, wenn ich meine Wünsche und Ziele tatsächlich schriftlich festhalte, sind sie am Ende der Woche häufiger erreicht, als wenn ich sie nur in meinen Gedanken formuliere.

Wenn ich ganz viele „klein-klein“-Aufgaben vor mir habe, versuche ich zu erkennen, ob es dafür ein gemeinsames übergeordnetes Ziel gibt. Das erleichtert es mir, wirklich dran zu bleiben und einen größeren Sinn darin zu sehen.

Manchmal gehe ich sogar einen Schritt weiter und überlege mir, in welchem Gefühlszustand ich die kommende Woche erleben möchte. Konzentriert, motiviert, fröhlich, leicht, offen, kreativ, liebevoll….

 

Dabei helfen mir folgende Fragen:

Welche dringenden und wichtigen Aufgaben stehen an?

Gibt es ein übergeordnetes Thema in dieser Woche?

Worauf habe ich richtig viel Lust?

Wie möchte ich mich fühlen?

 

Machst du so etwas auch? Welche Wünsche und Ziele hast du für die kommende Woche? Und wie möchtest du dich dabei fühlen?

Weitere interessante Beiträge:

Topics: Allgemein | 4 Kommentare »

4 Kommentare to “Mehr als gute Vorsätze”

  1. Birgitta meint:
    9.Oktober 2017 at 06:58

    Liebe Vera, vielen Dank für deine großartige Inspiration. Deine Fragen nach den Zielen für die kommende Woche bringen viel Klarheit und damit Kraft und gute Energie. Ich fühle mich oft im Chaos, wenn ich mir überlege, was alles zu tun ist in den nächsten Tagen. Dabei möchte ich meine Arbeit ja gut und mit Freude tun. Deine Fragen und das Schreiben helfen mir, eine gute Struktur zu entwickeln. Und dann machen die einzelnen Schritte wieder Spaß. Danke!!!! Birgitta

  2. Vera Bartholomay meint:
    9.Oktober 2017 at 08:47

    Es freut mich, dass du mit meinen Anregungen etwas anfangen konntest, liebe Birgitta! Gruß, Vera

  3. Mark meint:
    10.Oktober 2017 at 07:50

    Witzig. Der Beitrag passt gerade, ich versuche eine solche Besinnung nicht für die Woche, sondern für den Tagesbeginn. Und das ist gar nicht son einfach …

  4. Vera Bartholomay meint:
    10.Oktober 2017 at 08:10

    Für den Tagesbeginn ist auch eine gute Idee! Gruß, Vera

Kommentare