zum Blog

So wie du bist – Der buddhistische Weg zur Selbstannahme – Buchtipp

Von verared | 24.Februar 2018

Wie viel Energie wenden wir im Laufe eines Lebens an, um uns zu verbessern, vermeintlich schlechte Eigenschaften abzulegen, bewusster und effektiver zu werden. Vielleicht gar um bessere Menschen zu werden?

Die Zen-Lehrerin Corinne Frottier stellt in ihrem Buch die Frage, ob es wirklich darum geht, uns ständig zu verbessern oder ob wir viel eher lernen sollten, uns selbst als das anzunehmen, was wir schon sind. Was natürlich nicht bedeutet, dass wir uns nicht weiter entwickeln dürfen. Aber aus den alten Selbstvorwürfen aussteigen, dass wir immer noch nicht genügen.

Viele Übungen helfen uns dabei, unter anderem die folgende Gehmeditation, die Corinne Frottier beim Zen-Meister Thich Nhat Hanh gelernt hat:

„Einatmen, stillstehen, ausatmen, einen kleinen Schritt machen und innerlich zu sich selbst „ja“ sagen.“

So einfach. Und so schwer….

 

Corinne Frottier: „So wie du bist. Der buddhistische Weg zur Selbstannahme.“ Kösel Verlag 2016, 17,99 EUR

 

 

 

Weitere Teile dieser Serie:

<< Älterwerden als Erfolgsgeschichte?Wie leise sind die wirklichen Wunder >>

Dieser Beitrag ist Teil 36 von 41 der Serie Buch- und Filmempfehlungen

Weitere interessante Beiträge:

Topics: Allgemein | Kein Kommentar »

Kommentare

Man muss eingelogged sein um einen Kommentar zu posten.