zum Blog

„Musik ist in Klang gegossenes Gebet.“

Von verared | 19.Oktober 2018

 

Klang ist Gebet

 

Martin Schleske ist Geigenbaumeister. Diese Worte stehen auf seiner Website. Und genauer kann seine Arbeit auch nicht in wenigen Worten beschrieben werden.

Schon lange möchte ich einige Worte über Martin Schleske schreiben, aber das Lesen seiner Bücher zieht sich so lange hin. Nicht, weil sie langweilig wären. Ganz im Gegenteil. Ich lese wenige Seiten und brauche dann lange Zeit, um darüber nachzudenken und die Worte zu verdauen, bevor ich weiter lesen kann.

Warum bin ich von den Büchern eines Geigenbauers so fasziniert?

Er beschreibt die verschiedenen Phasen des Geigenbaus und deren besonderen Notwendigkeiten in einer Art und Weise, dass wir Leser gleich in die großen Lebens-und Glaubensfragen hineingezogen werden. Es sind zutiefst philosophische Texte, die immer wieder auch von manchmal recht ekstatischen religiösen Erfahrungen und Gedanken geprägt sind. Kein Buch für Menschen, die mit einem persönlichen religiösen Weg nichts anfangen können (oder gerade doch?). Für alle anderen werden diese Bücher jedoch ganz viele Türen öffnen zu Gedankenräumen, in denen man sich lange aufhalten möchte.

Beide Bücher werden noch lange griffbereit bei mir liegen, damit ich immer wieder darin blättern und kleine Perlen rausgreifen kann.

 

 

Der Klang: Vom unerhörten Sinn des Lebens

Kösel Verlag, 2010. Mittlerweile in der 11. Auflage

22,00 EUR

 

Herztöne: Lauschen auf den Klang des Lebens

Adeo Verlag, 2016. EUR 22,99

Hiervon gibt es auch eine gekürzte Ausgabe für 10,00 EUR.

Weitere Teile dieser Serie:

<< „Kompass des Lebens“ – Buchempfehlung„So sterben wir. Unser Ende und was wir darüber wissen sollten.“ – Buchempfehlung >>

Dieser Beitrag ist Teil 40 von 41 der Serie Buch- und Filmempfehlungen

Weitere interessante Beiträge:

Topics: Allgemein | Kein Kommentar »

Kommentare

Man muss eingelogged sein um einen Kommentar zu posten.