zum Blog

Newsletter

Kostenlose Kurzanleitung "Erste Schritte mit Therapeutic Touch" und Newsletter bestellen:



Berührung

« Vorangehende Artikel

Brahman – der Urgrund des Seins

Mittwoch, 2.August 2017

„Brahman ist der allgegenwärtige, immerwährende Urgrund des Seins, der nicht mit Worten beschrieben oder mit dem Verstand erfasst werden kann. Alles was ist, ist Bewusstsein.“ Schon in den 3000 Jahre alten vedischen Schriften finden wir Beschreibungen von BRAHMAN. In Berlin ist uns BRAHMAN jetzt auf einer besonderen Art fast zum Greifen näher gekommen.

Mit den inneren Augen schauen – Buchtipp

Samstag, 15.Juli 2017

Biographie über Dora van Gelder Kunz – die große Pionierin und Entwicklerin von Therapeutic Touch Erstmals ist eine große Biographie über diese außergewöhnliche Frau erschienen. Vollgepackt mit biographischen Details gibt uns dieses Buch nicht nur einen Einblick in das spannende Leben von Dora Kunz, sondern spiegelt auch eine ganz besondere Geschichtsepoche wider. Dieser Beitrag ist […]

Dieser Beitrag ist Teil 2 von 32 der Serie Buch- und Filmempfehlungen

Kraftquelle Natur – Seminar in Norwegen 2018

Montag, 12.Juni 2017

Norwegen hat nicht nur eine atemberaubende Landschaft, sondern auch eine außergewöhnliche energetische Ausstrahlung. An vielen Orten lässt sich das besonders gut wahrnehmen. An einigen davon möchte ich mit einer exklusiven Kleingruppe mit den Energien in der Natur arbeiten. Ich bin in dieser Landschaft groß geworden und kenne einige besonders magische Stellen.

Lichtzeichen – eine neue Gemeinschaft

Sonntag, 28.Mai 2017

  Gehörst du zu den Menschen, die sich Gedanken machen über die vielen Aspekte unseres Menschseins, die das Licht suchen und Zeichen setzen wollen für eine hellere Zukunft? Ohne dabei die dunklen Seiten zu übergehen, mit denen wir uns auseinandersetzen müssen, wenn es lichter werden soll. Dann ist unsere neue, stärkende Lichtzeichen-Gemeinschaft vielleicht etwas für […]

Segen

Freitag, 28.April 2017

In einem kleinen hinduistischen Tempel in Indien beobachte ich aus der Ferne, wie eine Großmutter mit ihrem kleinen Enkelsohn vor dem Eingang ihre Schuhe ausziehen, sich tief verbeugen und den heiligen Raum betreten. Gemeinsam gießen sie Öl auf die brennenden Lichter vor den Statuen der Götter. Mit einer sanften Handbewegung führt die Großmutter etwas Rauch […]

Ein weiser Mann – Buchtipps

Freitag, 31.März 2017

  Über den Benediktiner-Mönch und Zenmeister Willigis Jäger habe ich vor vielen Jahren einen Zugang zur Meditation und einer neuen Spiritualität gefunden. Jetzt habe ich nach langer Zeit gleich zwei Bücher von ihm gelesen. Beide sind kleine Perlen für stille Stunden der Reflexion. Dieser Beitrag ist Teil 5 von 32 der Serie Buch- und Filmempfehlungen

Dieser Beitrag ist Teil 5 von 32 der Serie Buch- und Filmempfehlungen

Was bringt es denn?

Mittwoch, 22.März 2017

Du tust etwas, was dir wichtig ist. Du bringst etwas in Bewegung, regst etwas an, schickst Zeichen in die Welt und hast keine Ahnung, ob das alles irgendwo auf fruchtbaren Boden fällt und jemals zu etwas Greifbarem wird. Dann ist es umso wichtiger, sich an einige Geschichten zu erinnern….

Das Herz und seine heilenden Pflanzen – Buchtipp

Dienstag, 21.März 2017

Der Kulturanthropologe und Ethnobiologe Wolf-Dieter Storl beschreibt in diesem Buch die verschiedenen Bedeutungen des Herzens; das Herz als Sitz der Seele, als Wahrnehmungsorgan, als Quelle der Liebe und Sitz der Lebenskraft. Er schildert die Bedeutung von Herzstörungen in früheren Zeiten und analysiert, was unsere Herzen in der heutigen Gesellschaft krank macht; welche Rolle Nahrung, Stress […]

Dieser Beitrag ist Teil 7 von 32 der Serie Buch- und Filmempfehlungen

Die Effektivität von TT im klinischen Bereich

Freitag, 17.März 2017

Eine Literaturanalyse von Gabriele Weydert-Bales Dieser Beitrag ist Teil 8 von 32 der Serie Buch- und Filmempfehlungen

Dieser Beitrag ist Teil 8 von 32 der Serie Buch- und Filmempfehlungen

Der goldene Scherbenhaufen

Donnerstag, 2.März 2017

Es sind die Scherben, die eine Geschichte erzählen. Alles, was einmal zerbrach. Was notdürftig geklebt wurde. Teile, die nicht mehr zu retten waren und deshalb fehlen. Wenn du nicht mehr blutjung bist, hast du einige dieser Scherbenstücke. Manche stehen ganz hinten im Schrank. Fast verschämt und verdeckt vom neuen, schönen Porzellan. Immer aber weißt du […]

« Vorangehende Artikel